3:0: Traumstart für den FC Schalke gegen Nikosia

Sep 18

Der FC Schalke 04 ist per Traumstart in die Europa League gestartet. Mit einem 3:0-Sieg in Nikosia konnte die Mannschaft von Trainer Andre Breitenreiter kaum besser starten. Mann des Abends: Klass-Jan Huntelaar.

„Abgesehen von den ersten Minuten, in die APOEL sehr viel Energie gesteckt hat, waren wir die bessere Mannschaft, haben das Spiel kontrolliert und die Tore erzielt. Nach dem 1:0 haben wir die Begegnung beherrscht und uns viele Chancen herausgespielt“, so der Niederländer auf der Vereinspage. „Dementsprechend verdient ist der Sieg. Meine beiden Treffer hat Max Meyer richtig gut vorgelegt. Deswegen muss ich mich auch bei ihm bedanken. Das erste war natürlich schöner (lacht). Als Stürmer versucht man immer Tore zu schießen. Aber am wichtigsten war natürlich der Sieg. Wir wissen, dass wir weit kommen können in diesem Wettbewerb. Aber wir müssen diese Leistungen in jeder Partie abrufen.“ Jungstar Max Meyer fügte an gleicher Stelle an: „Das ist für mich ein schöner Tag, der in meinen Geburtstag übergeht. Wir haben ein gutes Spiel abgeliefert und auch in der Höhe verdient gewonnen.“

Der ehemalige deutsche Nationalspieler und jetzige Manager des FC Schalke, Horst Heldt, meint nach der Partie, man sei der Favoritenrolle gerecht geworden. Nach einem hektischen Beginne „haben wir es gut gemacht. Am Ende haben wir sehr souverän agiert und haben verdient gewonnen. Das war ein guter Auftritt der Jungs. Wir hätten sogar noch das eine oder andere Tor mehr erzielen können“.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>