Beckenbauer sicher: FC Bayern braucht keinen neuen Stars

Mar 13

Der FC Bayern München eilt in dieser Saison von Sieg zu Sieg, alleine in der Bundesliga hat man schon 20 Punkte Vorsprung auf Platz 2. Am Ende der aktuellen Spielzeit nimmt Trainer Jupp Heynckes mehr oder weniger freiwillig seinen Hut. Pep Guardiola wird ab der kommenden Saison die Mannschaft betreuen. Doch welche neue Stars möchte der Ex-Barca-Coach haben?

Wenn es nach Lichtgestalt Franz Beckenbauer geht, dann braucht der FC Bayern auch in der kommenden Spielzeit keine neuen Stars. „Der Kader ist stark genug“, sagt der Kaiser im Interview mit der „Bild“-Zeitung. „Wenn es ihm gelingt, jeden einzelnen Spieler etwas zu verbessern, dann braucht er keine Verstärkungen. Einen Messi wird man nicht kriegen. Neymar, der junge Brasilianer vom FC Santos, ja – der wäre was. Doch er wird vor der WM nicht wechseln. Und danach ist er vermutlich unbezahlbar. Er wird ja jetzt schon mit 70 bis 80 Millionen Euro Ablöse gehandelt.“ Beckenbauer hat eine ganze eigene Theorie, warum man keine neuen namhaften Spieler holen sollte. „Was nutzen solche großen Investitionen in noch mehr Stars? Das führt nur dazu, dass die Gegner noch defensiver spielen. Oder sie beantragen irgendwann, mit 12 Mann auflaufen zu dürfen… (lacht). Das macht die Spiele jedenfalls nicht unbedingt attraktiver.“

Bislang steht nur Jan Kirchhoff als einziger Neuzugang fest. Zudem wird immer wieder darüber spekuliert, dass Robert Lewandowski im Sommer aus Dortmund nach München wechseln soll. Allerdings scheinen sich die Verein nicht über eine mögliche Ablösesumme einigen zu können, weshalb es durchaus möglich, dass der Transfer erst 2014 über die Bühne geht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>