BVB tritt weiter auf der Stelle

Nov 22

Trotz einer guten und engagierten Leistung konnte der BVB wieder einmal nicht gewinnen. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp trennte sich vom SC Paderborn mit 2:2.

„Mir fällt es angesichts der Verletzung von Marco Reus schwer, über Fußball zu sprechen, so Klopp nach der Partie auf dem Homepage des BVB. „Ich habe kein Problem mit dem Unentschieden, und ich habe größten Respekt vor der Arbeit, die hier in Paderborn geleistet wird. In der ersten Halbzeit haben wir vieles richtig gemacht – in der zweiten jedoch weniger. Dadurch ist ein anderes Spiel entstanden, und wir haben es zugelassen, dass uns der Gegner mit vielen langen Bällen Probleme bereiten konnte. Dennoch hatten wir Möglichkeiten; wir haben ein drittes Tor geschossen, und wir haben knapp am Tor vorbei geschossen. Wer das angebliche Abseitstor gesehen hat, wird sich wohl meiner Meinung anschließen, dass man so etwas nicht wegwinkt. Dann führst du 3:1, und das Ding ist gegessen.“ Schock-Nachricht des Tages ist aber die erneute Verletzung von Marco Reus, der den Angaben von Manager Michael Zorn zufolge in diesem Jahr kein Spiel mehr machen wird.

André Breitenreiter, Trainer des SCP, war mit dem Spiel seiner Mannschaft zufriden, wie ebenfalls auf der Webseite des BVB zu lesen ist: „Das ist ein überragendes Ergebnis für uns. In der ersten Halbzeit waren wir deutlich zu passiv und hatten viel zu viel Respekt vor dem Gegner. Wir haben den Jungs in der Pause mit auf den Weg gegeben, dass sie nichts mehr zu verlieren hätten. Wir wollten mutiger und präsenter sein und wussten, dass mit den Fans im Rücken noch etwas gehen würde, wenn uns der Anschlusstreffer gelingen würde. Respekt vor einem Team, nach einem 0:2 gegen eine Weltklassemannschaft so noch zurückzukommen.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>