Champions League: Borussia Dortmund muss gegen Real Madrid ran

Apr 12

Am heutigen Freitag fand die Auslosung für das Halbfinale der Champions League statt. In Diesem Jahr stehen mit Borussia Dortmund und dem FC Bayern München gleich zwei Vertreter unter den letzten 4. Beide deutsche Mannschaften gehen sich im Halbfinale aus dem Weg, denn der BVB trifft auch Real Madrid.

„Wir freuen uns auf zwei weitere Spiele gegen den berühmtesten Klub der Welt. Das werden für alle Borussen-Fans nochmal zwei Festtage”, kommentierte Hans-Joachim Watzke auf der Vereinspage das Los. „Diese Paarung ist ein Highlight. Auch Coach Jürgen Klopp war erleichtert, „dass jetzt klar ist, auf wen wir treffen. Jetzt wird Fußball gespielt!” Der Meistertrainer von 2011 und 2012 sagt auf der Homepage der Borussen weiter: „Dass Real Madrid ein schwerer Gegner ist, muss ich nicht betonen – er ist von den drei möglichen Kontrahenten aber der einzige, den wir in dieser Saison schon einmal geschlagen haben.” Sebastian Kehl schaut aber ganz optimistisch in die Zukunft: Wir können sie packen! Das Spiel gegen Malaga wirkt in allen von uns noch nach, und deshalb ist die Vorfreude auf die Spiele gegen Real Madrid noch größer als sie ohnehin schon gewesen wäre.”

Der BVB muss zunächst vor heimischer Kulisse ran. Eigentlich ein Nachteil. Manager Michael Zorc sieht das ein wenig anders: „ Wir hätten lieber zunächst auswärts gespielt – aber gegen Malaga haben wir gesehen, dass dies nicht immer ein Vorteil sein muss.” Wichtiger als die Ansetzung ist für Zorc: „Wir haben in dieser Saison schon zwei Mal gegen Real Madrid gespielt, uns dabei sehr gut geschlagen und uns insgesamt in dieser Champions-League-Saison sehr viel Respekt erarbeitet.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>