Dante demnächst beim FC Bayern?

Apr 15

Offiziell verkündet ist noch nichts, doch der Wechsel von Dante von Borussia Mönchengladbach zum FC Bayern ist so gut wie sicher. Hinter der Hand wird von einer Ablösesumme von 5 Millionen Euro gesprochen. Vermutlich will Dante seinen Wechsel erst am Saisonende bekanntgeben, um Missstimmung im Verein zu vermeiden. Ob das allerdings eine kluge Strategie ist, darf zumindest bezweifelt werden. Der Wechsel von Marco Reus zu Borussia Dortmund zeigt, dass  ein offener Umgang mit einem Transfer von den Fans mit Respekt belohnt wird.

Welche Chancen hat Dante bei den Bayern?

Dante ist ein ausgezeichneter Innenverteidiger. Er ist extrem ruhig am Ball und hat große Stärken bei Spieleröffnung. Er ist nicht langsam, gehört aber auch nicht zu den schnellsten Verteidigern der Liga. Durch ein gutes Stellungsspiel kommt er allerdings nur selten in Laufduelle. Bei den Bayern muss er gegen Badstuber, Boateng und van Buyten antreten. Nur Badstuber ist gesetzt, so dass Dante durchaus eine Chance auf einen Stammplatz hat. Bislang macht die Bayern-Abwehr jedenfalls keinen überragenden Eindruck. Gerade Boateng ist immer wieder für einen Fehler gut. Dante könnte mit seiner Erfahrung die gewünschte Stabilität bringen.

Kann Borussia Mönchengladbach Dante gleichwertig ersetzen?

Wie wichtig Dante für die Defensivstärke ist, wurde vor allem im letzten Jahr deutlich, als Mönchengladbach lange gegen den Abstieg kämpfen musste. Es war jedenfalls kein Zufall, dass mit der Rückkehr von Dante die Abwehr deutlich stabiler wurde. Bisher war Roel Brouwers der Ersatz in der Innenverteidigung, wenn Dante verletzt ausfiel. Doch Sportdirektor Max Eberl ist gut beraten, einen neuen Innenverteidiger zu kaufen. Es dürfte allerdings schwer sein, für 5 Millionen Euro einen Abwehrspieler zu bekommen, der auch nur annähernd Dantes Klasse und Erfahrung besitzt.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>