DFB-Pokal: Noch drei gegen die Bayern

Apr 16

DFB-Pokal: Noch drei gegen die Bayern

Noch können drei Vereine – der VfB Stuttgart, der SC Freiburg und der VfL Wolfsburg – dem FC Bayern München das Double aus Meisterschaft und Pokalsieg versalzen. Wenn man sich allerdings die unglaubliche Dominanz des frisch gebackenen deutschen Meisters vor Augen führt, so wird wohl auch am 1. Juni 2013 im Berliner Olympiastadion der Pokal an die Münchener übergeben.

 

Klare Sache für Bayern im Heimspiel gegen Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg hat schon am Dienstag den 15.04.2013 die Chance, vielleicht doch für eine Sensation zu sorgen. Die Wölfe treten in München an, um das Finale in Berlin zu erreichen. Dabei gehen die Niedersachsen aber naturgemäß als klare Außenseiter ins Spiel. Dies sehen auch die Wettanbieter so. Für einen Sieg des VfL Wolfsburg gibt es eine satte Quote von über 1:10 bei Interwetten, Bet365 und Tipico. Kein Wunder, denn die Bayern haben es geschafft ins Halbfinale ohne Gegentor einzuziehen.

Auch die Bilanz der Wolfsburger in München spricht eindeutig für die Bayern. In 16 Gastspielen kann der VfL nur ein Unentschieden und 15 Niederlagen vorweisen. Das es zu einem Unentschieden nach regulärer Spielzeit kommt, glaubt man bei den Wettanbietern auch wohl eher nicht. Schließlich gibt es hier auch schon ordentliche Quoten – 1:7,5 bei tipico, 1:7 bei bet365. Für einen erwarteten Sieg der Bayern gibt es nur kleines Geld zu verdienen, die Wettquoten kommen hier kaum über 1,15 hinaus.

 

Mehr Spannung beim Duell Stuttgart gegen Freiburg

Weitaus spannender wird das Duell zwischen dem VfB Stuttgart und dem SC Freiburg gesehen. Bei den Wettanbietern ist der VfB Stuttgart zwar knapper Favorit, doch sind die Freiburger auf einem absoluten Erfolgskurs unterwegs. Für beide Mannschaften geht es wohl um einen sicheren Einzug in die Europa League, da man davon ausgehen kann, das zu Beginn des Spiels am Mittwoch der Finalgegner mit dem FC Bayern München schon feststehen wird. Für den Sport-Club wäre eine Finalteilnahme der größte Erfolg der Vereinsgeschichte. Die Wettanbieter sehen da auch Chancen und haben eher verhaltene Quoten von knapp über 1:3. Heimschwache Stuttgarter müssen eine stabile Freiburger Abwehr knacken, viel spricht da nicht für den VfB, doch der Pokal schreibt halt sehr oft eigene Geschichten.

Bild: Das Olympiastadion in Berlin, Schauplatz des Endspiels im DFB Pokal am 1. Juni 2013 – sind die Bayern auf dem Weg nach Berlin ausgerechnet von Wolfsburg zu stoppen? Quelle: Wikimedia, Sandro Schachner

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>