EM 2012: Löw setzt auf den Bayern-Block – keine Chance für Profis des BVB

Jun 04

Am kommenden Samstag trifft die deutsche Nationalmannschaft bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine auf Portugal. Während der BVB-Block im Testspiel gegen die Schweiz nur wenig zu überzeugen wusste, deutet sich nun sogar an, dass in der Startaufstellung gegen Portugal kein Dortmunder Spieler stehen wird.

Bundestrainer Joachim Löw setzt wohl auf einen Bayernblock. „Für die Aufstellung entscheidet allein Qualität. Wenn ich Zeit habe, bin ich in der Lage, unterschiedliche Vereine und Philosophien auf eine Linie einzuschwören“, zitiert das „Hamburger Abendblatt“ den Coach der deutschen Nationalmannschaft. „Die Dortmunder Spieler sind national sehr, sehr stark, sie sind im Kommen. Aber sie sind international noch nicht ganz so erprobt wie die Bayern.“ Zudem fügte er an: „Wir spielen – bei allem Respekt – nicht gegen Hoffenheim, Nürnberg und so weiter. Wir spielen gegen die Top Ten der Welt, gegen Spanien, den aktuellen Welt- und Europameister. Das ist der höchste Level.“ Vor allem BVB-Manager Michael Zorc rufen die Aussagen auf den Plan. Gegenüber dem Fachmagazin „kicker“ sagte er, dass es bei den BVB-Profis keinesfalls einen Mangel an internationaler Klasse gebe, „wenn überhaupt fehlt ihnen noch ein wenig internationaler Erfahrung.“ Zudem fügte er an, dass sich der Bundestrainer auf die Spieler verlassen könne.

Die wohl größten Chancen auf einen Startplatz hat Mats Hummels. Doch der BVB-Verteidiger enttäuschte beim Spiel gegen die Schweiz. Daher sieht es derzeit danach aus, dass Löw auf Altbewährtes setzt und Per Mertesacker beginnen lässt. Zwar konnte der Abwehrspieler von Arsenal London in den letzten Monaten aufgrund einer Verletzung kaum spielen, doch Löw vertraut seinen Fähigkeiten als Abwehrchef. In der Innenverteidigung gesetzt scheinen derzeit nur Holger Badstuber und Philipp Lahm. Zudem hat Jerome Boateng gegenüber Marcel Schmelzer offenbar die Nase vorne.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>