Favre gibt Liebeserklärung an Gladbach ab

Jun 27

Lucien Favre machte in zwei Jahren bei Borussia Mönchengladbach aus einem Fast-Absteiger einen ständigen Europapokal-Teilnehmer. Zuletzt zeigten daher eine Vielzahl von Klubs Interesse am Schweizer, der aber Gladbach nicht verlassen wird.

„Ja, es stimmt. Es gab diese Anfrage an mich. Das passiert immer wieder, Französisch ist meine Muttersprache, auch Marseille hat es versucht“, sagte der Coach im Interview mit der „Bild“-Zeitung.: „Ich habe einen Vertrag und es gefällt mir sehr, hier zu arbeiten! Die drei Neuen sind top, bringen uns viel. Wir haben zurzeit auch sechs A-Jugendliche im Training. Super, dass der Verein so etwas in der Pipeline hat. Ich werde sie mir genau ansehen, vielleicht sind da noch gute Überraschungen dabei! Ich blicke hier sehr zufrieden in die Zukunft!“ Das Saisonziel gibt er schon mal vor: „Ich nehme die Herausforderung an, uns auf einer einstelligen Position zu stabilisieren. Der Klub war 2007, 2009 und 2011 im Abstiegskampf. Wir wollen deshalb nicht zu viel auf einmal. Aber ein gesunder Ehrgeiz muss sein!“

In der vergangenen Spielzeit lief nicht immer alles so, wie sich das die Fohlen und ihr Trainer vorgestellt hatten. Vor allem die Teilnahme an der Europa League scheint dem Klub mehr abgefordert zu haben, als man sich das eingestehen wollte. Dank eines Schlussspurts hat man aber auch in dieser Spielzeit die Teilnahme an Europa erreicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>