FC Bayern: Götze drückt seinem Ex-Verein die Daumen

Apr 07

Der FC Bayern München trifft am kommenden Mittwoch im Rückspiel des Viertelfinales der Champions League auf Manchester United. Das Weiterkommen wird keine leichte Aufgabe. Noch schwerer hat es Borussia Dortmund, der BVB trifft am Dienstag auf Real Madrid.

“Ich möchte auch mal ein Finale spielen”, sagte Mario Götze nach Angaben der „tz“. “Ein kleines Ziel haben wir als Mannschaft schon erreicht”, sagte er. Nach der 0:3-Niderlage im Hinspiel müsste dagegen für den BVB ein kleines Wunder geschehen. Aber: Im „Fußball alles möglich“, sagte der Nationalspieler. „Es wäre natürlich toll, wenn sie das noch schaffen“, äußerte Götze: „Ich schaue mir das Spiel auf jeden Fall an.“

Nach dem 1:1 in Manchester würde dem deutschen Rekordmeister ein 0:0 im Rückspiel reichen. “Wenn der Gegner mit zehn Spielern verteidigt, wird es schwierig, die Lücke zu finden”, so Götze. “Im letzten Drittel müssen wir noch entschlossener, zielstrebiger sein”, forderte Götze. Im Hinspiel wirkte der FC Bayern teilweise gehemmt, machte aus seiner drückenden Überlegenheit zu wenig. Das soll sich im Rückspiel ändern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>