FC Bayern: Hoeneß mahnt – Einsatzzeiten für alle Spieler

Jul 25

Der FC Bayern verpflichtete im Sommer Pep Guardiola, der das schwere Erbe von Jupp Heynckes antreten werden muss. Der Ex-Coach des FC Barcelona muss sich aber nicht hinter dem 68-Jährigen verstecken, denn immerhin holte der Katalane mit seinem ehemaligen Verein 14 Titel in 4 Jahren. FCB-Präsident Uli Hoeneß ist schon jetzt voll des Lobes.

„Ich glaube, dass wir mit der Vorbereitung bisher zufrieden sein können. Man merkt, dass da eine sehr, sehr gute Mannschaft heranwächst. Wir dürfen jetzt aber nicht überheblich werden“, sagt er der „tz“. Auch in Sachen Kader äußert sich Hoeneß. Zuletzt war viel darüber spekuliert werden, dass Guardiola viel rotieren lässt, um alle Spieler bei Laune zu halten. Daran glaubt der Präsident des Rekordmeister nur bedingt: „Es ist sicherlich so, dass man bei einem Kader, der qualitativ so gut besetzt ist wie unserer, darauf achten muss, dass alle zum Einsatz kommen. Das wird sicherlich nicht dazu führen, dass jede Woche fünf, sechs andere spielen. Ich kann mich gut erinnern, dass Pep Guardiola in Barcelona auch nur in bestimmten Situationen rotiert hat. Das wird natürlich auch die große Kunst sein, diese große Anzahl von Superspielern bei Laune zu halten.“

Generell ist Hoeneß äußerst angetan von Bayerns neuem starken Mann an der Seitenlinie, wie er dem Online-Portal der Münchner Zeitung weiter sagt: „Ich kenne ihn ja schon etwas besser. Ich muss ehrlich sagen, ich bin total begeistert. Er ist ein lockerer Typ, der sehr zielstrebig arbeitet, der auf eine lockere Art und Weise die Spieler sehr unter Druck setzt. Das Ergebnis sehen wir im Moment auf dem Platz.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>