Guardiola übernimmt ab kommenden Sommer den FC Bayern

Jan 17

Seit dem gestrigen Mittwoch ist klar, wo der wohl begehrteste Trainer der Welt ab kommenden Sommer an der Seitenlinie stehen wird: In München. Wie der deutsche Rekordmeister FC Bayern München am gestrigen Mittwoch mitteilen ließ, wir Guardiola der Nachfolger von Jupp Heynckes, der im kommenden Sommer seine Karriere als Coach beenden wird.

„Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, den Fußballfachmann Pep Guardiola, der von vielen namhaften Klubs umworben und kontaktiert wurde, für den FC Bayern zu gewinnen“, sagt der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge auf der Homepage des FC Bayern. „Pep Guardiola ist einer der erfolgreichsten Trainer der Welt und wir sind sicher, dass er nicht nur dem FC Bayern, sondern auch dem deutschen Fußball viel Glanz verleihen kann. Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit ab Juli 2013.“ Zuvor habe Heynckes mitgeteilt, dass er seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern möchte. Don Jupp macht damit nach 49 Jahren im Fußballgeschäft Schluss, seine Entscheidung hatte sich aber schon abgezeichnet.

Halb Europa war hinter Pep Guardiola her, nachdem er sich entschloss, seinen auslaufenden Vertrag beim FC Barcelona nicht zu verlängern, um in New York eine Auszeit zu nehmen. Vor allem Manchester City und der FC Chelsea zeigten großes Interesse, boten dem erfolgreichen Spanier ein astronomisches Gehalt. Doch wie Rummenigge nur einen Tagt später auf einer PK mitteilte, kam es Guardiola nicht auf das Geld an, sondern auf das Projekt. Und da hatte der FC Bayern wohl die Nase vorne.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>