H96: Kreuzbandriss bei Andreasen

Oct 05

Leon Andreasen hat sich im Bundesliga-Heimspiel am Mittwochabend gegen den 1. FC Nürnberg (4:1) das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen. Das teilte sein Klub am heutigen Donnerstag mit. Für den Dänen ist es ein erneuter Rückschlag, denn nach zwei Jahren Pause kämpfte er sich erst zu Beginn der Spielzeit wieder heran.

Die Verletzung bestätigte sich bei einer MRT-Untersuchung am Donnerstagmorgen in Hannover. Damit wird der dänische Nationalspieler erneut mehrere Monate ausfallen.„Mir geht es beschissen. Ich habe mich natürlich als Erstes gefragt, warum immer ich. Aber jetzt muss ich nach vorne schauen, das Positive sehen. Ein Riss dauert 5-6 Monate, dann bin ich wieder da. Ich habe eine zeitliche Gewissheit, das war bei meiner Leistenverletzung anders“, sagte Andreasen zu „Bild“. Der dänische Nationalspieler war Anfang der Saison nach über zwei Jahren Verletzung (Leistenprobleme) wieder zurückgekehrt, hatte mit fünf Pflichtspieltoren ein sensationelles Comeback gefeiert. Jetzt der nächste Verletzungs-Schock für den Publikumsliebling. Hannover-Präsident Martin Kind ist tief betroffen uns sagt der Zeitung: „Das ist eine Katastrophe. Natürlich gibt es wichtigeres im Leben, aber gerade für Leon ist das ganz, ganz bitter. Er hatte sich gerade zurückgekämpft und jetzt das.“

Andreasen war im Team von Trainer Mirko Slomka für Abräumen verantwortlich, das machte der ehemalige Kicker vom SV Werder Bremen perfekt. Sein Vertrag läuft noch bis 2013, Hannover wird ihn aber sicherlich nicht hängen lassen, denn schon bei seiner ersten langen Verletzung verlängerte man seinen Kontrakt, ohne zu wissen, wann der Däne wieder zur Verfügung stehen wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>