Hitzfeld sieht den FC Bayern vor dem BVB

Nov 22

Am kommenden Sonnabend steigt in der Bundesliga das Spitzenspiel zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund. Seit Tagen melden sich immer wieder Experten zu Wort, die ihre Einschätzung zu diesem Spiel zum Besten geben. Einer, der beide Seiten kennt, ist Ottmar Hitzfeld.

„Letzte Woche hätte ich gesagt: „Das wird ein Spiel auf Augenhöhe, vor allem weil es für Bayern ein Auswärtsspiel ist. Zuhause wäre Bayern Favorit, aber dort ist es ein Spiel vor 80 000 Dortmunder Fans. Da ist alles möglich.“ Nach den Verletzungen, vor allem der von Mats Hummels, sage ich aber: „Das ist ein herber Verlust. Er und Neven Subotic (fällt auch aus/d. Red.) sind das Herzstück der Abwehr“, so der Meistercoach des FC Bayern und BVB in einem Interview mit der „tz“. „Das kann Dortmund schlecht kompensieren. Deshalb ist für mich Bayern Favorit.“ Wenn Bayern gewinnt, könnte das eine Vorentscheidung in der Meisterschaft sein. Denn sieben Punkte aufzuholen, gerade bei der derzeitigen Stärke der Münchner, das wäre schwierig.“

Vor der Saison verlor der FC Bayern im Supercup gegen Dortmund mit 2:4. Dass sich dieses Spiel wiederholen wird, glaubt Hitzfeld nicht. „Der Supercup war ein Spiel, in dem beide Teams auf Augenhöhe gespielt haben. Bayern war einen Tick aggressiver, weil sie Dortmund auch national mal schlagen wollten. Es hat nicht geklappt, weil Dortmund hohes Tempo ging“, so der Schweizer Nationalcoach. „Aber ich glaube, dass die Dortmunder dieser unheimlichen Ausdauerleistung langsam Tribut zollen. Das ist alles so laufintensiv, mit hoher Risikobereitschaft. Da muss stets ein Rädchen ins nächste greifen, damit alles klappt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>