Kein Zoff zwischen Ronaldo und Bale

Oct 13

Cristiano Ronaldo und Gareth Bale sollen nicht die besten Freunde sein. Jetzt hat sich Bale-Berater Jonathan Barnett zum Verhältnis zwischen den Spielern geäußert.

In einem Interview mit dem englischen „Guardian“, aus dem „Sport Bild“ zitiert, sagte Barnett: „Die Liebe für Ronaldo ist hier riesig. Als ein neuer Star kam, gab es sicher einige Ressentiments. Aber ich denke, die Dinge werden sich ändern. Sie gehen sicher nicht jeden Abend zusammen essen und sie sind komplett gegensätzlich, aber es gibt keinen Hass.“ Barnett hält fest, dass bei nur völlig verschiedene Charaktere wären: „Gareth ist ein ruhiger Typ. Ich denke, er kann sogar ein wenig von Ronaldo lernen, vielleicht ein wenig mehr aus sich herauskommen. Aber Gareth will sein eigenes Leben haben und er lebt es. Er ist ein großartiger Fußballer, mehr will er gar nicht. Für ihn geht es darum, der beste Fußballer der Welt zu sein.“ Bale wechselte wie Ronaldo für eine Summe um die 100 Millionen Euro zu Real. Damit vermeldeten einige Medien, CR7 sei sauer, da er nicht mehr der teuerste Spieler der Welt sei.

Bale hat nun sein Formtief der vergangenen Saison überwunden, unter anderem weil Real-Trainer Rafa Benitez ihn jetzt zentral als hängende Spitze aufstellt. „Gareth spielt jetzt auf einer besseren Position, auf die er spielen möchte. Ich habe es immer gesagt: Ich denke, er wird in den nächsten Jahren der beste Spieler der Welt werden.“, so Barnett.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>