Schalke 04: Heldt spricht offen über Goretzka und Draxler

Jul 03

Leon Goretzka war in den letzten Wochen das beherrschende Thema beim FC Schalke 04: Kommt das Supertalent vom VfL Bochum nun nach Gelsenkirchen oder nicht? Nachdem es zunächst so aussah, als müsste man sich vor Gericht treffen, einigten sich beide Parteien und Goretzka wurde zum Schalke.

In der „Bild“-Zeitung sagt Schalke-Manager Horst Heldt über seinen Neuzugang: „Wir freuen uns sehr, dass es jetzt geklappt hat, und Leon endlich bei uns loslegen kann. Wir haben uns im Vorfeld mit den verantwortlichen Lehrern seiner Schule getroffen, er wird definitiv sein Abitur zu Ende bauen. Die Trainingspläne werden abgestimmt, er bekommt unsere volle Unterstützung.“ Auch über das 60-Mio-Euro-Angebote für Julian Draxler spricht er ganz offen: „Julian sieht seine Zukunft erst einmal auf Schalke, darüber sind wir sehr glücklich. Es ist auch nicht automatisch so, dass er nächstes Jahr weg ist. Es ist uns klar, dass es jetzt immer wieder solche Angebote geben wird. Aber Julian ist intelligent, er kann gut damit umgehen, das wird ihn nicht belasten. Ich bin selbst als Spieler nie mit solchen Summen konfrontiert worden. An seiner Stelle wäre ich ins Grübeln gekommen! Aber es ist richtig, dass er sich so entschieden hat. Julian hat eine klare Karriere-Planung, er will das Maximale erreichen. Er weiß, was richtig und was falsch ist.“

Schalke spielt in der kommenden Saison in der Champions League, muss dort aber zunächst die Quali-Runde überstehen. Manager Heldt erklärte unlängst in einem Interview, dass dies sehr wichtig sei, denn schließlich können man in der Königsklasse das meiste Geld verdienen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>