Schalke 04 verlängert mit Manager Horst Heldt

Sep 08

Top-Star Ibrahim Afellay vom FC Barcelona ausgeliehen, 13-Mio-Flop José Jurado (zu Spartak Moskau) neben vielen anderen Spielern von der Gehaltsliste gestrichen: In diesem Sommer war S04-Manager Horst Heldt sehr erfolgreich. Hinzu kommt noch die Vertragsverlängerung mit Jefferson Farfan, die Heldt nach monatelangem Zehren des Peruaners hinbekam.

Königsblau-Boss Clemens Tönnies belohnte nun die tolle Arbeit des Managers und hat Heldts 2013 auslaufenden Vertrag per Handschlag vorzeitig bis 2016 verlängert. „Ja, wir sind uns einig. Der Kleine kann auf Schalke ein ganz Großer werden, hat in dieser Transferperiode einen richtig guten Job gemacht. Ich bin mir sicher, dass Horst sogar über 2016 hinaus bei uns bleibt“, bestätigt Tönnies gegenüber „Bild“. Nun müsse nur noch der Eilausschuss zustimmen, hieß es weiter. Heldt wurde 2010 aus Stuttgart nach Schalke geholt. Tönnies wollte den Manager auf jeden Fall, als die ersten Risse im Verhältnis mit Magath um entstanden. Magath ist auf Schalke Geschichte, Heldt nicht.

Der Manager musste teure Spieler sprichwörtlich verscherbeln, preiswerte Klasse kaufen. Neben Jurado trennte sich Schalke u.a. von Moravek, Gavranovic, Deac, Kluge, Baumjohann, Annan und Edu. Neustädter und Barnetta kamen ablösefrei, Afellay ist ein Königs-Transfer. Der Niederländer wurde zunächst für ein Jahr vom FC Barcelona ausgeliehen. Unterschreibt der „Hunter“ ebenfalls bis 2016, hätte Heldt sein Meisterstück gemacht.

Klaas-Jan Huntelaar hatte zuletzt angekündigt, dass er sich bis zum Winter mit seiner Entscheidung Zeit lassen möchte. Sollte der Angreifer nicht verlängern, kann er im Sommer ablösefrei wechseln – würde dann wohl ein beträchtliches Handgeld kassieren. Doch der 29-Jährige fühlt sich auf Schalke wohl, was auch an der Nähe zu seiner Heimat liegt. Schafft Heldt auch hier das Happy End?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>