Schalke verliert in Hamburg mit 1:3

Nov 28

Der FC Schalke 04 hat am Dienstag sein Auswärtsspiel beim Hamburger SV mit 3:1 verloren. Die Tore für die Hasneaten erzielten Maximilian Beister, Artjoms Rudnevs und Milan Badelj. Für S04 hatte Klaas-Jan Huntelaar den Anschlusstreffer markiert.

Schalke verliert damit so langsam aber sicher den Anschluss an die Tabellenspitze. Gewinnt der deutsche Rekordmeister FC Bayern München heute beim SC Freiburg, denn haben die Knappen bereits 12 Punkte Rückstand – viel zu viel, zu einem so frühen Zeitpunkt der Meisterschaft. Dementsprechend enttäuscht zeigten sich die Spieler nach der Partie, allen voran Klaas-Jan Huntelaar: „Es hat einiges nicht gepasst. Wir haben insgesamt zu viel abgewartet anstatt selbst die Initiative zu ergreifen. Es hat die Aggressivität gefehlt, das war ein schlechtes Spiel von uns“, so der Niederländer auf der Homepage der Knappen. Auch Linksverteidiger Christian Fuchs war sauer: „Wir haben in der Anfangsphase nicht die richtigen Mittel gefunden, das Hamburger Passspiel zu unterbinden. Am Ende können wir noch froh sein, dass unsere Mitkonkurrenten auch Punkte haben liegen lassen. Wir sollten nun schnellstmöglich die nötige Frische zurückbekommen und dann den Dreh ins Positive bekommen.“

Nachdem nun auch der BVB zwar nicht siegen, aber zumindest einen Punkt einfahren konnte, liegt der Erzrivale sogar mit einem Punkt Vorsprung auf Platz zwei, Schalke ist nur noch Dritter. Das wird man in Gelesenkirchen nur mit einem tiefen Schlucken hinnehmen können…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>