SV Werder: Reif macht sich um Hanseaten große Sorgen

Jan 22

Der SV Werder Bremen verlor am vergangenen Samstag vor eigener Kulisse mit 0:5 gegen den aktuellen deutschen Meister Borussia Dortmund. Auch wenn die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf auf einigen Positionen verändert werden musste, ist die Leistung der Hanseaten nur schwerlich erklärbar. Daher geht Sky-Moderator Marcel Reif mit den Profis des Klubs hart ins Gericht.

In seinem „Spieltags-Kommentar“ bei sky.de meint Reif: „Bedenklich ist auch das, was in Bremen passiert. Die Mannschaft ist im Umbruch – aber wie lange soll diese Ausrede noch gelten? Auch in einer Übergangsphase müssen Fortschritte zu erkennen sein. Das kann ich bei Werder aber nicht feststellen. Um Bremen muss man sich Gedanken machen.“ Das ist aber nicht alles, der Chef-Kommentator des Bezahlsenders legt nach: „Die fünf Gegentore gegen Borussia Dortmund waren kein Betriebsunfall, sie bestätigen das, was Werder schon seit geraumer Zeit defensiv anbietet. Thomas Schaaf und sein Team müssen aufpassen, dass sie nicht durchgereicht werden.“

Ob die Lage derzeit wirklich so bedrohlich ist, sei einmal dahingestellt, denn immerhin hatten sich die Hanseaten vor der Winterpause wieder gefangen. Doch in der Tat ist die Leistung gegen den BVB inakzeptabel, zumal man als neutrale Beobachter nach dem 0:3 dein Eindruck gewinnen konnte, dass die Mannschaft mit dem Spiel abgeschlossen hatte. Das ist natürlich weder für die Verantwortlichen, noch für den Trainer und die Fans tragbar. Daher muss vielleicht wirklich der Charakter der Mannschaft hinterfragt werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>