SV Werder stellt Robin Dutt als neuen Cheftrainer vor

May 27

Nach Angaben des SV Werder Bremen ist der Deutsche Fußball-Bund (DFB) dem Wunsch von Robin Dutt sowie des Vereins nachgekommen, der bis 2016 laufenden Vertrag mit dem DFB-Sportdirektor wurde aufgebhoben. Somit wird der Ex-Freiburger Nachfolger von Thomas Schaaf. Vereinsangaben zufolge unterschreibt der 48-Jährige einen Drei-Jahres-Vertrag.

„Mit Robin Dutt haben wir unseren Wunschkandidaten für den Trainerposten verpflichtet und sind davon überzeugt, dass wir mit ihm den Neustart erfolgreich gestalten werden. Wir möchten uns an dieser Stelle beim DFB dafür bedanken, dass die Verantwortlichen den Wechsel durch die Freigabe möglich gemacht haben”, sagt Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin auf der Homepage des Vereins. „Auch mein besonderer Dank gilt dem DFB. Einerseits für das große Entgegenkommen meinem Wunsch zu entsprechen und andererseits für die Wertschätzung, die ich von den Verantwortlichen und meinen Mitarbeitern erfahren habe. Ich freue mich sehr, dass mein Platz nun wieder auf der Trainerbank sein wird. Werder Bremen ist ein toller Verein und eine sehr reizvolle Aufgabe, die ich mit großem Elan angehen werde”, wird Dutt auf der Vereinspage des SV Werder Bremen. Dutt war vor seinem Posten als DFB-Sportdirektor Trainer für den SC Freiburg und Bayer Leverkusen.

Schaaf wollte oder musste nach einer verkorksten Saison seinen Hut nehmen. Wie der Verein mitteilte, trennte man sich vor dem letzten Spieltag einvernehmlich. Das Urgestein war 14 Jahre lang Trainer der Hanseaten, doch in den letzten beiden Jahren konnten man nicht mehr an erfolgreiche Zeiten anknüpfen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>