VfL Wolfsburg: Hoeneß ätzt gegen Magath

Oct 23

Für den VfL Wolfsburg läuft es derzeit nicht, die Wölfe hinken ihren eigenen Ansprüchen nicht nur hinterher, sondern könnten kaum weiter davon entfernt sein. Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den SC Freiburg rangiert die Mannschaft von Trainer Felix Magath auf dem letzten Tabellenplatz. Nun muss der Coach der Niedersachsen auch noch mit dem Spott von Uli Hoeneß leben.

Beim Düsseldorfer Ständehaus-Treff schoss der Bayern-Präsident Magath. „Wenn die Spieler so wenig laufen, sind sie entweder vom Training kaputt oder spielen gegen den Trainer.“ Erst kürzlich hatte Magath mit seiner Trinkwasser-Rationierung im Wolfsburg-Training für Aufsehen gesorgt“, wird der 59-jährige Hoeneß von bild.de zitiert. „Wenn du es mit zwei Titeln in Folge schaffst, 80 Prozent der Spieler gegen dich aufzubringen, stimmt etwas nicht. Das scheint auch das Problem in Wolfsburg zu sein.“ Was Hoeneß meint: 2005 und 2006 hatte Magath mit den Bayern jeweils das Double gewonnen, wurde jedoch 2007 schließlich gefeuert. Magath juckt die Kritik aus München nicht, gegenüber der Zeitung sagt er: „Das interessiert mich nicht. Herr Hoeneß kann doch zu allem was sagen. Als Tabellenführer wird man ja gerne zu allen Themen gehört.“

Magath gewann mit dem FC Bayern zwei Mal hintereinander das Double. Nach einer schwachen Hinrunde setzte man den Meistermacher vor die Tür. Damals hieß es aus München, der Trainerfuchs habe fast die komplette Mannschaft hinter sich gebracht. Auch im Präsidium soll man froh gewesen sein, als Magath beim FC Bayern Geschichte war- trotz der Erfolge.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>