War Matthäus bei Greuther Fürth als Trainer in der Verlosung?

Mar 07

Lothar Matthäus ist unbestritten einer der besten Fußballer, die Deutschland je gehabt hat. Der Rekordnationalspieler bekommt als Trainer aber irgendwie kein Bein in die Bundesliga. Eigenen Angaben zufolge stand er aber nun kurz vor einem Engagement bei Greuther Fürth.

„Herr Hack hat mich über einen Mittelsmann angerufen. Dann habe ich selber mit ihm etwa eine Stunde lang am Telefon gesprochen. Es war ein harmonisches Gespräch. Wir sind aber nicht überein gekommen“, sagte Matthäus nun dem Bezahlsender „Sky“. Dem Ex-Nationalspieler ist aber nicht ganz klar, warum Fürths Boss Hack das Gespräch mit ihm nicht zugeben will. „Ich habe immer nur gelesen, Lothar Matthäus steht nicht auf unserer Liste, und plötzlich ruft dich der Präsident an. In Fürth sollten sie sich überlegen, ob sie bei der Wahrheit bleiben wollen oder irgendwelche Geschichten erzählen“, so Matthäus weiter. Den Angaben zufolge sei Hack mit Matthäus am Wochenende an der Raststätte Steigerwald gesehen worden. „Es gab kein Gespräch mit Matthäus und ich war auch nicht an dieser Raststätte“ , sagte Hack nun auf Nachfrage der „Bild“-Zeitung. Diese Version bestätigte auch der Rekordnationalspieler dem Blatt: „Das stimmt nicht!“ Für den Klassenerhalt drückt Lothar die Daumen: „Es ist ein Verein aus meiner Region. Ich wünsche Fürth alles Gute!“

Damit ist weiterhin unklar, wer demnächst als Chef-Coach beim abstiegsbedrohten Bundesligisten auf der Bank sitzen wird. Viel Zeit bleibt den Verantwortlichen nicht mehr, denn mit jedem Spiel wird die Luft dünner.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>