Wolfsburg mit Schützenfest in der Europa League

Nov 07

Der VfL Wolfsburg setzte sich im eigenen Stadion mit 5:1 gegen den FK Krasnodar durch. Nach den guten Wochen in der Bundesliga scheinen die Wölfe nun auch immer besser in der Europa League-Saison zurechtzukommen.

Keeper Diego Benaglio, der in der ersten Halbzeit die Mannschaft mit seinen Paraden im Spiel hielt, sagte auf der Homepage des Vereins: „In der ersten Halbzeit hat es nicht unbedingt nach einem solch deutlichen Sieg ausgesehen. Wir mussten uns erst in die Partie hineinbeißen, aber im zweiten Durchgang haben wir dann eine richtig gute Reaktion gezeigt.“ Zufrieden mit der zweiten Halbzeit seiner Mannschaft war Trainer Dieter Hecking, wie ebenfalls auf der Homepage der Wölfe zu lesen ist: „5:1 ist ein tolles Ergebnis für uns. Aber es war lange nicht so klar, wie es am Ende dann aussah. In der ersten Hälfte haben wir etwas zu fahrig gespielt und nicht so konsequent. Wir haben dem Gegner zu viele Räume gelassen, aber zum Glück hat Diego Benaglio hervorragend gehalten. Die Umstellungen zur Halbzeit sind dann aufgegangen wie erhofft. Aaron Hunt ist sehr gut ins Spiel gekommen und war sofort präsent. Für ihn und auch für Nicklas Bendtner freut es mich besonders, dass sie doppelt getroffen haben. Durch den Sieg hat sich unsere Ausgangslage in der Europa League enorm verbessert.“

Eine Lehrstunde für seine Mannschaft musste Krasnodar-Trainer Oleg Kononov verzeichnen: „Wir haben in der ersten Hälfte gut mit den Wolfsburgern mitgehalten. Im zweiten Durchgang haben wir aber durch individuelle Fehler die Niederlage eingeleitet. Die Wolfsburger waren in ihrem Spiel dann zu schnell für uns und wir haben unsere Chancen nicht genutzt.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>